Aktivitäten - Ferienwohnung Jakobs in Vlotho

Ferienwohnung Jakobs
Direkt zum Seiteninhalt

Aktivitäten

Ein Besuch in Vlotho lohnt sich zu jeder Jahreszeit. Hier haben wir einige Informationen für Sie zusammengestellt, die Lust machen auf Wandern, Radfahren, eine Bootstour auf der Weser oder einfach nur entspannen. Es  lohnt sich auf jeden Fall ein Besuch in der historischen Altstadt, der Burg Vlotho oder ein Abstecher in den Hafen.
Wandern
In und um Vlotho herum bieten die verschiedenen Wanderwege für jede gewünschte Anforderung den richtigen Schwierigkeitsgrad.
Von Rundwanderwegen mit 3,5 bis 14 km Länge mit leichten bis schweren Anforderungen auf dem Gebiet von Vlotho bis zu Fernwanderwegen mit bis zu 100 km Länge für gehobene Ansprüche wird alles geboten.
Naturlehrpfad Bonstapel
Natur zu Fuß erleben in bis zu 300 m Höhe und auf einer Wegstrecke  von etwa 5 km. Vor etwa 20 Jahren wurde in Vlotho der „Naturlehrpfad  Bonstapel“ geschaffen, der den Menschen näher an die Natur und diese  näher an den Menschen heranbringen sollte.
Dieser sehr reizvolle Rundwanderweg erstreckt sich auf einer Länge  von cirka 5 km durch das Tal der oberen Linnenbeeke, vorbei an den  geheimnisvollen „Sieben Quellen“ hinauf zur Röntorfer Straße, vorbei an  der Schutzhütte Steinbründorf zwischen Nettelberg und Großem Selberg und  dann am Kleinen Selberg wieder hinunter zum Ausgangspunkt an der  Hohenhausener Straße.
Insgesamt 14 Schautafeln am Wegesrand geben den Spaziergänger*innen  interessante Informationen zur dort lebenden Tier- und Pflanzenwelt und  weisen auf weitere Sehenswürdigkeiten hin.

Weitere Informationen finden Sie bei der Geschichtswerkstatt Exter - dort gibt es auch einen Download mit den Beschreibungen der Stationen.

Cheruskerweg
Der Cheruskerweg ist ein 66 Kilometer langer Fernwanderweg durch Ostwestfalen-Lippe im Nordosten Nordrhein-Westfalens. Der Wanderweg führt vom Kreuzkrug südlich von Detmold, über Lemgo, durch das Kalletal und Vlotho nach Porta Westfalica im Kreis Minden-Lübbecke. In Vlotho überquert der Cheruskerweg die Weser. Er gilt als östlicher Verbindungsweg zwischen dem Kammweg des Teutoburger Waldes, dem Hermannsweg, und dem Kammweg des Wiehengebirges, dem Wittekindsweg. Die Namensgebung basiert auf den Cheruskern, einen zu Beginn der Zeitrechnung auf dem Gebiet des heutigen Ostwestfalen lebenden Germanenstamm. Ihr Anführer Arminius war maßgeblich für die Schlacht am Teutoburger Wald im Jahr 9 nach Chr. verantwortlich. Der Cheruskerweg ist mit "X3" markiert.
Betreut wird der Cheruskerweg vom Teutoburger-Wald-Verein sowie von örtlichen Heimatvereinen.
Radfahren
Von Vlotho aus erreichen Sie per Fahrrad die umliegenden Städte an Weser und Werre über gut ausgebaute Fahrradwege. Ihre Fahrräder können Sie bei uns geschützt unterstellen. Über die Vlotho Marketing GmbH (Tourist-Information) können Sie sich auch Pedelec (Fahrräder mit Elektro-Unterstützung) mieten.


Weser-Radweg
Der Weser-Radweg zählt zu den  schönsten Flussradwegen Deutschlands und führt auf seiner Route über knapp 520 km vom Weserbergland bis zur Nordsee.
Von Vlotho aus erreichen Sie auf seinem Weg flussabwärts und einen Abstecher über den Werre Radweg (am Weser-Werre-Kuss) die Kurstadt Bad Oeynhausen, weiter entlang der Weser die Westfälische Pforte (Porta Westfalica) mit dem Kaiser-Wilhelm-Denkmal und die Kreisstadt Minden mit der Schachtschleuse (Wasserstraßenkreuz zwischen Weser und Mittellandkanal).
Flussaufwärts sind die Städte Rinteln mit der historischen Altstadt, die Rattenfängerstadt Hameln und die Münchhausenstadt Bodenwerder schnell erreicht. Abseits des Weserradweges ist die ehemalige Residenzstadt Bückeburg mit seinem Schloss und der einzigen Hofreitschule Deutschlands ein lohnenswertes Ziel.
Werre-Radweg
Der Werre-Radweg verläuft entlang des Flusses Werre in den Kreisen  Lippe, Herford und Minden-Lübbecke in Nordrhein-Westfalen. Der Weg  beginnt an der Quelle der Werre in Horn-Bad Meinberg-Wehren. Nach 71  Kilometern Gesamtlänge endet der Radweg am Werre-Weser-Kuss bei Bad  Oeynhausen.
Zurück zum Seiteninhalt